Krumawukl & Friends – 2019

Und schon ist es leider wieder vorbei! 

Krumawukl & Friends 2019, unser großes Oster-Zuchtstätten-Treffen!

Herzlichen Dank an unseren Fotografen Frank…wir sind schon so gespannt auf die Fotos! Und auch ein Dankeschön allen die beim Auf- und Abbauen geholfen haben! Dankeschön an die Pfannkuchengöttin Helena! Dankeschön an Birgit und Robert für das Zelt, usw., an alle Grillmeister und -meisterinnen! Omei…einfach ein herzliches Dankeschön an Alle die mit dabei waren und immer zugegriffen haben. Es war einfach wunderschön!

Karfreitag, 19. April 2019

Die ersten Camper treffen ein, der Zaun und ein Zeltwerden aufgebaut und Abends gibt es Karfreitags-Spezialitäten aus dem Norden und dem Süden! Ich bewundere Cleo und Corona! Hab die Beiden ja schon länger nicht mehr gesehen und sie sind so wunderschön geworden! Irgendwie sind Beide der Mami Najah doch sehr ähnlich. Alle düsen gemeinsam über den Platz! Tante Bazi-Beerle muss so einiges an Erziehungsarbeit leisten und Tante Daido erkennt, dass die Bande ihr inzwischen über den Kopf gewachsen ist. Trotzdem haben alle vor ihr Respekt. Pünktlich zum Treffen ist natürlich auch Kaiserwetter in Bayern! Die Sonne lacht mit mir um die Wette!

Ostersamstag, 20. April 2019

Gemeinsames Frühstück schmeckt ja gleich doppelt oder gar dreifach so gut. Es wird geklönt, oder besser geratscht und viele Neuigkeiten ausgetauscht. Ich kann mich gar nicht satt sehen an der C-chen-Bande! Auch Antero, Bela, Pauli, Monty, Flocke und unsere Vier sind ohne Pause unterwegs. Am Vormittag  besucht uns dann auch Sarah mit dem Papa Doolittle. Ojeh…da backen Cuba und Campino gleich kleine Brötchen. Der lässt nicht mit sich spaßen! Najah findet ihn immer noch sehr toll und stellt ihm seine Mädels vor, bevor wir uns auf eine Runde um den Eginger See machen.

Ein wunderschöner Spazierweg um den See und durch den Wald lädt nicht nur zum Wandern, sondern auch zum Träumen und Verweilen an vielen Ecken ein. 

Abends wird gegrillt! Zusammen schmeckt es doch gleich nochmal so gut! Unsere tollen Grillmeister Karl und Robert bereiten alles lecker zu.

Ostersonntag, 21. April 2019

Und auch heute machen wir wieder eine gemeinsame Wanderung. Den Alzenmühlenweg erkunden wir mit Sebastian als Kartenleser. Viel zu heiß ist es inzwischen geworden. Bei über 20 Grad kürzen wir ein Stückchen ab, um schnell wieder in schattige Bereiche zu gelangen.

Heute sind auch noch die Schiedis eingetroffen. Viele fleissigen Einweiser befinden sich schon unter den anwesenden Campern. Da geht das Einparken und Abstellen des Wohnwagens mehr als flott 😉

Und dann gibt es da ja auch noch die Gemeinschaftsschlampe….NEIN…nicht der Robert, sondern das Fahrrad, welches auch als „Kackbeutelexpress“ fleissig unterwegs war!

Ostermontag, 22. April 2019

Zum Frühstück treffen die Idefixes ein. Der kleine Rüde verschafft sich gleich beim Ankommen Respekt bei den Zwei- und auch Vierbeinern! Ich sag jetzt nix zu den kleinen Rüdenpinkeleien! 

Nach dem Frühstück sind wir auf der großen Wiese unterwegs und schauen uns gemeinsam den Fährtensport an. Alle Vierbeiner suchen richtig toll, nur die Fraules oder Herrles haben manchmal Schwierigkeiten bei der Umsetzung der Arbeitsschritte! Aber Spaß macht es dennoch! Und die Hunde sind danach alle mehr als müde. Nasenarbeit kostet doch mehr Kraft, als man meint.

Abends gibts Schweinebraten mit Knödel und Kraut! Manoman geht es uns schlecht!

Dienstag, 23. April 2019

Heute geht es ins Museumsdorf Bayrischer Wald. Wir genießen die alten Bauernhäuser, werfen Blicke ins Innere und fühlen uns zurückversetzt in die guten alte Zeit! Traktoren, Feuerwehrgeräte und sogar Leichenwagen können besichtigt werden. Die Arbeit von Imker, Schuster, Lehrer, Schmid usw. war damal um einiges härter. Aber evtl. ging es den Menschen ohne Smartphone und Co. ja auch besser? 

Mittwoch, 24. April 2019

Da ja einige schon wieder nach Hause mussten, aber auch wieder einige neu dabei sind, gehen wir noch einmal um den Eginger-See und durch den Garten der Sinne. 

Donnerstag, 25. April 2019

Pullman City ist heute ein großer Programmpunkt. Gabi und ich bleiben da lieber mit den Hunden auf dem Platz und genießen den Tag! Alina und Leonie sind natürlich dabei und von Alina ist auch der tolle Bericht! Herzlichen Dank!

Die Cowboy-Gang 😉

Freitag, 27. April 2019

Abreisetag – so schade! Aber die Zeit nach dem Krumawukl & Friends Treffen ist ja eigentlich schon wieder die Zeit vor dem nächsten Treffen! Und so beginnen schon wieder die Planungen! Wo? Vielleicht in der Schweiz? Oder in Österreich? egal wo! Ich freu mich ganz dolle auf das nächste Mal!

Und jetzt noch ein paar Impressionen einfach querbeet und ohne großen Kommentar!

Anika hat uns eine tolle Bastelei gestaltet! Die muss ab jetzt auf jedem Treffen mit dabei sein…

Genauso wie dieses tolle von Alina und Leonie gestaltete Tür-Eingangsschild –>

sportlich waren wir unterwegs…
…mehr oder weniger…
Making of…
Papa Doolittle…
Wasserfrosch…
und Schönheit…

Knalltüte…

Raubtierfütterung…
…beschäftigt 😉
…Modelle…
…Pause…
…Wirtshaus…
…Shooting…
…Prinzessin Corönchen…
…Prinz Monty…
…beim Gelage…
….nach dem Gelage…

Eigentlich gibt es noch sooooo viele tolle Fotos!

Und noch alle, die dabei waren!

So…und jetzt freuen sich eure Mami Najah und ich, sowie die ganze Krumawukl-Bande natürlich schon auf das nächste Mal, wenn es heisst:

„Krumawukl & Friends 2020“