Aug 222017
 

Zwei Wochen bin ich jetzt schon bei den Krumawukls! Ich war eigentlich ja schon in der ersten Stunde hier zu Hause. Ohne Bazi-Beerle könnte ich gar nicht mehr sein. Wir tollen durch den Garten, gehen spazieren oder buddeln um die Wette. Herrchen meinte letztes Mal, er wird jetzt einen Golfplatz eröffnen. Das wäre toll, Bälle liebe ich sowieso!

Und meine Najah hab ich als Zieh-Mami bekommen. Manchmal schimpft sie mich, dann erklärt sie mir wieder wie ich was machen muss und manchmal darf ich auch mit ihr kuscheln! Das ist am Schönsten!

Der Onkel Milo ist immer ein bisserl grimmig! Ich geh einfach nur vorsichtig zu ihm hin. Aber wenn wir wo unterwegs sind, muss ich dann doch lachen. Stellt euch nur mal vor, er passt auf mich auf! Er mag mich also doch, kann das nur nicht so zeigen!

Mit Fraule kuscheln wir dann meist alle am Boden rum. Sie hat mir gezeigt, dass Bürsten gar nicht schlimm ist. Manchmal schaut sie auch meine Krallen und Zähnchen an. Das kann ich zwar nicht leiden, aber Schreien und Zappeln hilft da wenig. Da ist sie dann ganz schön streng!

Inzwischen kenne ich schon den Hundeplatz mit einigen großen Wuffels. Einige davon sind ganz nett. Erst mal sage ich denen immer, sie sollen mir nicht zu nahe kommen. Wenn sie sich dann umdrehen, schnuffel ich erst mal wer das ist und dann sage ich „Hallo“! Bazi-Beerles Geschwister sind alle toll. Den Bertl, Baghira, Bobby und den Bela habe ich schon kennengelernt. Lauter tolle Buben! Achja und den Lucky kenn ich auch schon. Er ist auch ein kleiner Papillon-Bub. Aber der spielt nur mit Bazi-Beerle.

Dann war ich auch noch im Zoo in Straubing. Da haben wir Freunde von Milo, Najah und Bazi-Beerle getroffen. Den Anjo und die Happy. Die sind aus dem hohen Norden zu Besuch gewesen. Auch eine ganz, ganz nette Bande! Leider haben wir keine Fotos gemacht! Schaaaaaade!

Jeden Montag bin ich mit den Anderen im Seniorenheim in Neufahrn zu finden. Die Senioren dort haben eine riesige Freude an mir. Spaßig, weil alle meinen ich wäre wirklich Najahs Töchterchen. Wir lassen sie einfach ich dem Glauben 😉 Schön zu sehen, wie schon alle vor der Tür stehen und auf uns warten. Meist bin ich dann nach einer halben Stunde bratfertig (so nennt das Fraule) und darf im Rucksack vor mich hindösen!

Fraule sagt, der Rucksack ist ein tolles Ding! Wenn ich müde werde darf ich da reinklettern und mich ausrasten! Da ist es voll kuschelig drin und keiner findet mich dann. Ich komm mir dann vor wie ein kleines Kängeruh-Baby!

So…jetzt kommen aber Fotos:

…Wir drei Mädels!

…lecker Kauie!….

…ein Schläfchen in Ehren…kann niemand verwehren…

…Milo passt auf mich auf!…

…Mami Najah …ich kuschel mich mal an…

…voll eingeschlafen…

…kuscheln mit meinem Bazi-Beerle….

…und kuscheln mit Fraule…

…was? wo ist die Kamera?…

…wieso gucken die alle nur so doof?…

…Besuch von Bobby!…

…Kuscheln mit Najah

Sorry, the comment form is closed at this time.